Am 6.7. fuhren 11 Mitglieder des Kunstvereins und ein Gast nach Strümpfelbach, in der Nähe von Stuttgart, zum Bildhauer Karl Ulrich Nuss. Am frühen Nachmittag erwartete der Bildhauer die Kunstinteressierten und gab zuerst eine ausführliche Einweisung in seine bildhauerische Tätigkeit und in die seines Vaters. Geduldig erklärte er die vielen Schritte seiner Arbeit, vom Modell bis zum fertigen Bronzeguss. Anschließend besichtigte die Gruppe den parkähnlichen Garten mit den außergewöhnlichen Skulpturen und die vielseitige Ausstellung in seinem Haus. Später fuhren sie zu der vor Kurzem fertiggestellten Lagerhalle, in der er seine NegativAbgüsse im Erdgeschoss gelagert hat. Eine respektable Sammlung seiner Bronzearbeiten ist dann noch im 1. Stock zu besichtigen. In der nahe gelegenen Stadt Backnang übernachtete die Gruppe, um am nächsten Tag den von K. U. Nuss geschaffenen Skulpturenpfad durch die Weinberge zu durchwandern. Beeindruckt von der großen Schaffenskraft des Bildhauers fuhren alle zufrieden nach Hause. Es war wieder einmal eine Bereicherung für alle und verlangt eine weitere Kunstreise, spätestens 2020.

     

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.